Jugendsozialarbeit


Seit dem Schuljahr 2011/12 ist Maximilian Stelzer als Jugendsozialarbeiter in der Grundschule an der Dorfstraße tätig - Trägerschaft AWO Kreisverbandes München Land e.V.

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) ist ein präventives Unterstützungs- und Hilfsangebot der Jugendhilfe. Es richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler, Eltern, Erziehungsberechtigte sowie Lehrkräfte. Im Fokus stehen die Förderung und die Begleitung von jungen Menschen. Die Angebotspalette reicht von Projektarbeit bis hin zur Krisenintervention mit Einzelfallhilfe sowie Vermittlung von Hilfen und verschiedenen offenen Angeboten.

Die JaS unterstützt den schulischen Erziehungsauftrag durch sozialpädagogische Maßnahmen. Dabei orientiert sie sich an den Ressourcen der Schülerinnen und Schüler und arbeitet nach dem Ansatz „Hilfe zur Selbsthilfe“.

Angebote der Jugendsozialarbeit:

·   Beratung, Einzelfallhilfe und Krisenintervention bei schulischen, familiären und sozialen Problemen

·   Klassenprojekte zu den Themenbereichen Persönlichkeitsentwicklung und soziales Lernen

·   Gruppen- und Projektarbeit mit den Schwerpunkten Gewaltprävention, Lernkompetenz und Bewegungsförderung

·   Offene Angebote in Form von Kontakt- und Spielangeboten vor Unterrichtsbeginn bzw. in den Unterrichtspausen

·   Kooperation und Vernetzung mit außerschulischen Institutionen (z.B. Beratungsdiensten, Jugendamt u.a.)



Kontakt:

Bild "Jugendsozialarbeit:17-Foto_Portrait_Stelzer.JPG"
Maximilian Stelzer (Päd/Psych M.A.)
089 / 66 60 74 29 AB bzw. 0163 / 67 97 701
jas.taufkirchen@awo-kvmucl.de



Während der Schulzeit bin ich zwischen 7:30 und 14:00 Uhr oder länger anwesend.
Schülerinnen und Schüler können sich bei mir persönlich (z.B. während der Pause) melden.